Kommt WordPress 5.0 doch schon im August?

Kommt WordPress 5.0 doch schon im August?

Vom 14. bis zum 16. Juni fand das WordCamp Europe 2018 in Belgrad statt. In seiner Keynote stellte Matt Mullenweg die Roadmap für Gutenberg vor und schnitt dabei auch die Veröffentlichung von WordPress 5.0 an.

Bei WordPress dreht sich derzeit so ziemlich alles um #gutenberg. Seit Monaten schon dominiert die Entwicklung des neuen Editors die Weiterentwicklung von WordPress. Dementsprechend groß ist das Interesse an den Aussagen Mullenwegs über den weiteren geplanten Verlauf.

Noch für den Juni wurde ein sogenanntes Feature Freeze angekündigt. Soll heißen, dass keine neuen Funktionen mehr eingebaut werden und nur noch Fehler behoben und Verbesserungen vorgenommen werden. Ob dieses in der Zwischenzeit tatsächlich erfolgt ist, konnte ich leider nicht herausfinden. Jedenfalls wurden seither bereits zwei neue Versionen des Gutenberg Plugins (3.1.0 und aktuell 3.1.1) veröffentlicht.

Im Verlauf des Juli soll Gutenberg auf der hauseigenen Plattform wordpress.com prominent zur Verfügung gestellt werden. Mit einem Klick sollen so Nutzer von wordpress.com den neuen Editor ganz einfach aktivieren können.

Danach soll eine ebenso prominente Einladung in WordPress Einzug halten, die zur Installation des Plugins einladen soll. Am WordCamp Europe war noch von einer künftigen Version die Rede, mittlerweile scheint klar zu sein, dass dies in der kommenden #wpversion 4.9.7  der Fall sein wird.

Durch die massive Verbreitung des Gutenberg Plugins, das sich die Entwickler von diesen Maßnahmen erhoffen, wird es auch zu einer großen Anzahl an Rückmeldungen über Fehler und Kompatibilitätsprobleme kommen.

Die einzige Aussage, die es bisher bezüglich des Erscheinungstermins von WordPress 5.0 gab, ist die, dass die neue Version dann verfügbar sein wird, wenn Gutenberg fertig ist. Diese Aussage hat nach wie vor Gültigkeit. Laut Aussage von Mullenweg wird die Veröffentlichung relativ kurzfristig nach Fertigstellung des Editors Gutenberg erfolgen.

Als frühesten möglichen Beginn des Entwicklungszyklus von WordPress 5.0 nannte Mullenweg in seiner Keynote den August. Aufgrund dieser sehr optimistischen Aussagen kursieren derzeit Spekulationen, dass möglicherweise doch schon im August mit Version 5.0 gerechnet werden kann, nachdem es in letzter Zeit eher den Anschein hatte, dass es wohl frühestens Ende des Jahres so weit sein würde.

A summer with Gutenberg is so much better than without it

Matt Mullenweg in seiner Keynote zum WordCamp Europe 2018

Meiner Meinung nach ist das alles etwas zu optimistisch. Bestimmt werden bei einem breiteren Einsatz des Gutenberg Plugins noch eine ganze Menge an Bugs auftreten, die noch behoben werden müssen. Und danach wird der Entwicklungszyklus von WordPress 5.0 trotz Zeitdruck aus meiner Sicht trotzdem mindestens sechs Wochen betragen.  Deshalb gehe ich persönlich davon aus, dass es doch auf jeden Fall Herbst wird.

Du kannst mir gerne eine Nachricht zukommen lassen. Bitte habe etwas Geduld, die Beantwortung kann einige Zeit dauern.