WordPress-Macher Automattic kauft Blogging-Plattform Tumblr
WordPress-Macher Automattic kauf Blogging-Plattform Tumblr

WordPress-Macher Automattic kauf Blogging-Plattform Tumblr

Im Jahr 2013 zahlte Yahoo für das 2007 gegründete Tumblr etwa eine Milliarde Dollar. Mit die Übernahme von Yahoo wechselte Tumblr 2017 in den Besitz von Verizon. Jetzt übernimmt Automattic die Plattform zum Schnäppchenpreis.

Aufgrund fehlender Einschränkungen wurde Tumblr in der Vergangenheit häufig für den Betrieb von Blogs mit sehr freizügigen Inhalten verwendet. Der Zugang zu Tumblr ist in mehreren Ländern wegen der Verbreitung von Pornografie gesperrt. Im November 2018 wurde die Tumblr App aus Apples App Store aufgrund der Flut pornografischer Inhalte entfernt.

Im Dezember 2018 kündigte Tumblr ein Porno-Verbot an und begann mit der Sperre von Blogs. In der Folge soll die Plattform binnen zwei Monaten rund ein Drittel seiner Nutzer verloren haben. Damit war ein profitabler Betrieb anscheinend nicht mehr möglich.

Der jetzige Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben. Schätzungen zufolge soll dieser jedoch bei deutlich unter 20 Millionen Dollar liegen. Damit hätte Tumblr im Vergleich zur Übernahme durch Yahoo etwa 98% an Wert verloren.

Das von Matt Mullenweg gegründete Unternehmen Automattic betreibt die kommerzielle Plattform wordpress.com und ist gleichzeitig der mit Abstand größte Sponsor der WordPress Foundation, die die Entwicklung der freien Blogging-Software WordPress finanziert.

Einem Posting on Matt Mullenweg auf Tumblr ist zu entnehmen, dass die Plattform eigenständig weitergeführt werden soll. Wenn ich die Aussagen richtig interpretiere, dann soll aber in Zukunft im Hintergrund WordPress verwendet werden. Lediglich die Oberfläche soll beibehalten werden.

Das macht Sinn und ist auch bei wordpress.com der Fall. Durch die Verwendung der WordPress REST API unterscheidet sich die Oberfläche von wordpress.com gravierend von der eines selbst gehosteten WordPress.

Ob sich Automattic aber auf lange Sicht tatsächlich zwei Blogging-Plattformen leistet, die in direkter Konkurrenz zueinander stehen, bezweifle ich persönlich. Fürs erste aber ist das finanziell schwer angeschlagene Tumblr damit gerettet.

Affiliatelinks

Bei Links, die mit einem  gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Affiliate- oder Provisions-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, dann erhalte ich für Deinen Einkauf eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Für dich verändert sich der Preis dadurch selbstverständlich nicht. Diese Links tragen dazu bei, einen Teil der Kosten, die mit dem Betrieb dieser Website verbunden sind, zu decken.