Das erste Sicherheitsupdate für WordPress 4.9 ist verfügbar

Zwei Wochen nach Erscheinen der Version 4.9 ist das erste Sicherheitsupdate verfügbar. Vier Sicherheitslücken werden damit geschlossen und elf Fehler behoben. Die Entwickler empfehlen die umgehende Aktualisierung.

Die #wpversion 4.9.1 steht seit wenigen Stunden bereit. Es handelt sich um ein Sicherheits- und Wartungs-Release und sollte deshalb möglichst schnell eingespielt werden. In der Regel erfolgt dies ohnehin durch die automatischen Updates. Nur bei Websites, bei denen die automatischen Updates deaktiviert sind, besteht manueller Handlungsbedarf.

Bei den vier geschlossenen Lücken handelt es sich um potenzielle Angriffsziele, die von Hackern genutzt werden können, um den Server zu attackieren. Deshalb ist ein rascher Einsatz der neuen Version empfehlenswert.

Unter den sonstigen Korrekturen befindet sich ein Fehler, der das Hochladen von Medien beim Einsatz diverser Sprachen verhindert. Unter den betroffenen Sprachen findet sich auch die deutsche „Sie“-Version. Außerdem behebt das neue Release einen Fehler beim Bearbeiten von Theme- und Plugin-Dateien auf Servern mit Windows-Betriebssystem.

Da es sich um ein reines Sicherheits- und Wartungs-Release handelt, gibt es keine sichtbaren Neuerungen.

Affiliatelinks

Bei Links, die mit einem  gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Affiliate- oder Provisions-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, dann erhalte ich für Deinen Einkauf eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Für dich verändert sich der Preis dadurch selbstverständlich nicht. Diese Links tragen dazu bei, einen Teil der Kosten, die mit dem Betrieb dieser Website verbunden sind, zu decken.