WordPress 5.4 kommt

WordPress 5.4 kommt

Das nächste sogenannte Major Release von WordPress steht in den Startlöchern. Ende März soll die Version 5.4 erscheinen. Was wird sie bringen? Werfen wir einen ersten Blick auf die aktuelle Entwicklungsversion.

Vorgestern ist der erste Release Candidate von WordPress 5.4 erschienen. Diesen habe ich mir näher angesehen.

Auffallend ist ein neues Widget im Dashboard, das über den Zustand der Website informiert. Dabei handelt es sich um eine kurze Zusammenfassung des Werkzeugs Website-Zustand, das mit WordPress 5.2 eingeführt wurde. Die Übersetzung ist in dieser Phase noch nicht vollständig aber das Widget ist auf jeden Fall eine nette Erweiterung.

Ansonsten spielen sich die sichtbaren Änderungen in der kommenden #wpversion 5.4 hauptsächlich im Block-Editor #gutenberg ab.

Neuer „Welcome Guide“

Wer den Block Editor zum ersten Mal verwendet, wird jetzt mit einem „Welcome Guide“ Popup begrüßt. Die bisherige Einführung hat damit ausgedient.

Der Welcome Guide in WordPress 5.4

Es handelt sich um eine Slideshow mit vier Schritten. Im letzten Schritt gibt es einen Link zur detaillierten Beschreibung des Block Editors auf wordpress.org.

Der „Welcome Guide“ ist derzeit noch komplett in Englisch, daher weiß ich noch nicht, wie dieser später auf Deutsch heißen wird. Auf jeden Fall ist es eine gut gelungene kurze Einführung. Mir gefällt sie wesentlich besser als die bisherige Variante.

Neuer „Buttons“ Block

Der Block „Button“ wird durch den Block „Buttons“ ersetzt. Wie der Name vermuten lässt, kann dieser Block nun mehrere Buttons aufnehmen. So erspart man sich den zusätzlichen Spalten-Block, wenn man mehrere Buttons nebeneinander anordnen möchte.

Der Buttons Block in WordPress 5.4

Die Reihenfolge der Buttons lässt sich jederzeit einfach ändern. Selbstverständlich lässt sich jeder Button wie bisher individuell gestalten.

Neuer Block „Social Icons“

Komplett neu ist der Block „Social Icons“. Er dient zum einfachen Einfügen von Icons diverser Netzwerke. Etwa 40 Dienste stehen derzeit zur Auswahl.

Der Social Icons Block in WordPress 5.4

Beitragsbild mit Drag & Drop festlegen

Eine sehr praktische Neuerung ist, dass sich das Beitragsbild künftig einfach per Drag & Drop in einem einzigen Schritt hochladen und festlegen lässt.

Das Beitragsbild in WordPress 5.3 und WordPress 5.4 im Vergleich

Zum Hochladen und Festlegen eines Beitragsbilds braucht man dieses nur noch in den entsprechenden Bereich ziehen. Selbstverständlich lässt sich das Beitragsbild auch wie bisher aus der Mediathek auswählen, wenn man den Bereich mit der Maus anklickt.

Verbesserter Block „Neueste Beiträge“

Der Block „Neueste Beiträge“ erhält einige neue Funktionen. So lässt sich mit WordPress 5.4 nun auch das Beitragsbild mit anzeigen. Außerdem kann nun auch der Inhalt entweder als Textauszug oder gesamt angezeigt werden. Beim Textauszug kann die maximale Anzahl anzuzeigender Wörter festgelegt werden.

Textfarbe innerhalb eines Textblock festlegen

Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, die Textfarbe innerhalb eines Textblocks zu ändern. Bisher konnte die Textfarbe nur für den gesamten Block festgelegt werden. Nun lassen sich innerhalb eines Blocks verschiedene Textfarben nutzen.

Textfarbe innerhalb eines Textblock festlegen in WordPress 5.4

Fazit

Das waren nur einige der Neuerungen, die WordPress 5.4 bringt. Neben den Änderungen am Block-Editor und dem neuen Dashboard-Widget bringt die neue Version auch einige Änderungen für Entwickler.

Natürlich gibt es wie bei jeder neuen Version auch eine ganze Menge kleinerer Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Aktuell werden im WordPress Trac 349 Tickets für die kommende Version gelistet, wovon 344 bereits geschlossen sind.

Die endgültige Veröffentlichung von WordPress 5.4 ist für den 31. März geplant. Da die bisherigen Termine im Fahrplan für die neue Version alle eingehalten worden sind dürfte es wahrscheinlich keine Verzögerung geben.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Erhalte eine Info über neue Artikel per Mail

Affiliatelinks

Bei Links, die mit einem  gekennzeichnet sind, handelt es sich um sogenannte Affiliate- oder Provisions-Links. Wenn du auf so einen Link klickst und über diesen Link einkaufst, dann erhalte ich für Deinen Einkauf eine Provision vom jeweiligen Anbieter. Für dich verändert sich der Preis dadurch selbstverständlich nicht. Diese Links tragen dazu bei, einen Teil der Kosten, die mit dem Betrieb dieser Website verbunden sind, zu decken.